Gartenbank Holz

Welches sind die besten Modelle?

Bei Gartenbänken aus Holz gibt es unterschiedliche Modelle. Zu empfehlen sind Gartenbänke aus Massivholz. Die Vorteile einer massiven Holzbank erfährst du hier: Gartenbank aus Massivholz.

Gartenbank mit Stauraum

Eine Bank im Garten kann aber mehr als nur eine Sitzgelegenheit sein. Eine sehr praktische Variante sind Gartenbänke mit integriertem Stauraum. So lassen sich Sitzkissen und noch vieles mehr direkt in der Bank verstauen.

Wenn du mehr über Gartenbänke mit Stauraum erfahren möchtest, schau dir unseren Artikel dazu an: Gartenbank mit Stauraum.

Gartenbank mit Tisch

Ebenso praktisch und raffiniert ist eine Kombination aus Gartenbank mit integriertem Tisch. So kannst du deine neue Gartenbank nicht nur als Sitzgelegenheit nutzen, sondern im Sommer sogar daran essen. Mehr über Gartenbänke mit Tisch kannst du hier nachlesen: Holzgartenbank mit Tisch.

Gartenbank mit und ohne Lehne

Eine ganz besondere Variante der Gartenbänke stellen Bänke ohne Lehne dar. Vielleicht denkst du im ersten Moment, das würde viele Nachteile mit sich bringen, aber es gibt auch eine Menge Vorteile bei einer Gartenbank ohne Lehne. Natürlich gibt es auch Gartenbänke mit Lehne.

Gartenbank mit Dach

Einen ganz besonderen Rückzugsort für deine persönliche Entspannung kann dir eine Gartenbank mit Dach bieten.

Eine ganz spezielle Art der Gartenbänke aus Holz ist die sogenannte Baumgartenbank. Dabei handelt es sich um eine Gartenbank, die rundherum um einen Baumstamm aufgestellt wird. Dadurch hast du im Sommer immer einen Platz im Schatten sicher. Ein sehr schönes Modell dieser Art Sitzbank aus Holz haben wir hier für dich herausgesucht:

Baumstamm-Gartenbank aus Massivholz

Aus welchem Material soll meine Gartenbank sein?

Gartenbänke können aus den unterschiedlichsten Materialien gefertigt sein. Die am Häufigsten verwendeten Materialien sind:

  • Holz
  • Stein
  • Metall
  • Eisen
  • Edelstahl
  • Kunststoff.

Im folgenden Abschnitt wirst du mehr über die Vor- und Nachteile der jeweiligen Materialien erfahren.

Vorteile einer Gartenbank aus Holz

Eine Gartenbank aus Holz ist wohl die schönste und natürlichste Variante einer Sitzbank. Sie fügt sich perfekt in den natürlichen Charakter eines jeden Gartens ein. Somit bietet sie nicht nur eine bequeme Sitzgelegenheit, sondern auch einen echten Hingucker in deinem Garten.

Nachteile einer Gartenbank aus Holz

Als natürliches Material hat Holz auch Nachteile. Zum einen ist es im allgemeinen recht witterungsanfällig und bedarf daher einer speziellen Pflege. Bei einigen Holzarten reicht jedoch auch alle paar Jahre schon eine Reinigung bzw. Behandlung mit Holzöl.

Vorteile einer Gartenbank aus Stein

Stein ist ebenfalls ein sehr natürliches und schönes Material, welches für den Bau von Gartenbänken genutzt werden kann. Der Vorteil liegt in einem minimalen Pflegeaufwand der Steinbänke. Lediglich eine grobe Reinigung sollte ab und zu durchgeführt werden.

Nachteile einer Gartenbank aus Stein

Stein ist zwar ein sehr beständiges Material, aber auch ein sehr kaltes und unbequemes. Daher sollte man bei einer Steinbank immer auch ein entsprechendes Sitzpolster für den besten Komfort dazu kaufen.

Vorteile einer Gartenbank aus Metall

Metall ist weniger pflegeintensiv als Holz. Lediglich der Rostschutz sollte nach ein paar Jahren im Freien erneuert werden. Außerdem hat eine Metallbank immer auch etwas Edles in seiner Ausstrahlung.

Nachteile einer Gartenbank aus Metall

Trotz der Tatsache, dass die Vorteile einer Metallgartenbank überwiegen, gibt es zwei Nachteile eines solchen Sitzmöbels. Die beschichtete Metalloberfläche kann schnell zerkratzen. Wenn die Kratzer tief sind, kann deine Metallgartenbank schnell rosten.

Vorteile einer Gartenbank aus Eisen

Neben beschichtetem Metall, gibt es auch Gartenbänke, die komplett aus Gusseisen gefertigt sind. Diese sind sehr robust und trotzen jedem Wetter. Zudem bedürfen sie kaum intensiver Pflege, auch über mehrere Jahre hinweg.

Nachteile einer Gartenbank aus Eisen

Gartenbänke aus Gusseisen sind sehr schwer, wodurch du in der Flexibilität sehr eingeschränkt bist. Durch das hohe Gewicht können bei der Bestellung einer gusseisernen Gartenbank auch schnell Zusatzkosten auf dich zukommen.

Vorteile einer Gartenbank aus Edelstahl

Edelstahl ist ein sehr beliebtes und haltbares Material für Gartenbänke. Sie sehen sehr nobel aus und hinterlassen so einen sehr schönen Eindruck in deinem Garten. Außerdem muss man sie nicht besonders intensiv pflegen.

Nachteile einer Gartenbank aus Edelstahl

Edelstahlbänke sind im Vergleich relativ teuer. Zudem haben sie das gleiche Problem wie Bänke aus beschichtetem Metall:

Edelstahlgartenbänke können leicht zerkratzen.

Bei Edelstahl führt das zwar weniger häufig zu Rost, allerdings sieht es sehr unschön aus.

Vorteile einer Gartenbank aus Kunststoff

Bei Gartenbänken aus Kunststoff denken viele als erstes an die typische Plastikbank. Heutzutage gibt es allerdings viel mehr moderne Designs der Kunststoffbänke, sodass sie auch echt schick sein können. Zudem sind sie sehr pflegeleicht und günstig.

Nachteile einer Gartenbank aus Kunststoff

In Zeiten der Diskussion um Reduzierung von Plastikmüll, haben Kunststoffbänke natürlich einen großen Nachteil: Am Ende ihrer Lebensdauer werden sie zu genau diesem Plastikmüll. Außerdem sind sie meist recht leicht, sodass sie sehr anfällig für Wind und Sturm sind.

Welches ist das beste Material?

Unserer Erfahrung nach eignet sich Holz am besten für eine Gartenbank.

Holzgartenbänke sind sehr witterungsbeständig und bei fachgerechter Pflege genauso langlebig wie Stein- oder Metallgartenbänke. Zudem gibt es auch ungewöhnliche Holzarten wie beispielsweise Bambus, welches ebenfalls ein interessantes Material für eine Holzbank ist.

Außerdem hat Holz mit seinem natürlichen Look den Vorteil, dass es sich in jeden Garten harmonisch einbringen lässt. Auch bei den Holzbänken gibt es die unterschiedlichsten Modelle. So kannst du deine Wohlfühloase in deinem Garten ganz individuell gestalten.

Holz eignet sich auch sehr gut, wenn du überlegst, deine Gartenbank selbst bauen zu wollen. Hilfreiche Tipps dafür findest du hier: Gartenbank bauen. Da das aber relativ aufwendig und zeitintensiv ist, haben wir für dich schon eine sehr schöne und preisgünstige Holzgartenbank herausgesucht:

Gartenbank aus Kiefernholz für 3 Personen

Wo kann man Holzgartenbänke am besten kaufen?

In fast jedem Baumarkt kannst du eine Gartenbank aus Holz kaufen, allerdings ist die Auswahl dort in den meisten Fällen sehr begrenzt. Zudem müsstest du einige Baumärkte abfahren, um herauszufinden, wo es das beste Angebot für deine neue Holzbank gibt.

Um dir das zu ersparen, empfehlen wir dir erfahrungsgemäß die Online Shops Amazon oder Ebay. Der weltweit größte Internet-Marktplatz Amazon bietet eine Vielzahl an Angeboten für Gartenbänke aus Holz. Zudem ist es für dich oftmals günstiger, deine neue Holzgartenbank online zu kaufen.

Um dir einen langen Preisvergleich zu ersparen und trotzdem günstig zu kaufen, haben wir dir die besten Angebote für Gartenbänke aus Holz zusammengesucht:

Gartenbank aus Massivholz für 3 Personen

Gartenbank aus Holz mit Truhe

Gartenbank aus Holz mit Spitzdach

Solltest du deine Gartenbank aus Holz in einem örtlichen Baumarkt kaufen wollen, so eignen sich beispielsweise folgende Händler:

  1. IKEA
  2. OBI
  3. Hornbach
  4. Bauhaus
  5. Hagebau.

Was muss man beim Kauf noch beachten?

Das Allerwichtigste, auf das du achten solltest, ist, dass dir deine neue Gartenbank auch gefällt. Schließlich willst du dich an ihr lange erfreuen. Daher ist es ebenso wichtig, dass die Gartenbank aus einem guten Holz gefertigt ist. Zudem sollte sie eine gute Verarbeitungsqualität aufweisen.

Ein weiterer Tipp, den wir dir mit auf den Weg geben können: Bestelle deine neue Gartenbank online bei einem seriösen Händler. Das ist in den meisten Fällen günstiger.

Außerdem hast du den Vorteil, dass du die bestellte Ware problemlos zurücksenden kannst, wenn dir etwas nicht gefällt oder sie vielleicht kaputt angeliefert wurde.

Massiv-Holzgartenbank kaufen

Eine schöne Gartenbank aus massivem Holz ist nicht nur praktisch, sondern auch der Hingucker in jedem Garten. Egal, für welches Modell du dich am Ende für deinen Garten entscheidest, deine neue Gartenbank sollte aus einem hochwertigen Holz bestehen und auch optisch was hermachen.

Dabei ist die Sitzbank aus Holz nicht nur ein reines Möbelstück für deinen Garten, sie kann vielmehr zu einem Ort der Ruhe und Erholung für dich werden. Zudem macht sie deinen Garten viel schöner und auch Besucher werden sich über diese nette Sitzgelegenheit freuen.

Um dies auch lange Zeit genießen zu können, sollte deine neue Gartenbank aus einem massiven Holz gefertigt sein. Dadurch ist sie robuster und witterungsbeständiger. Außerdem kannst du deine Gartenbank dann auch bei schlechtem Wetter und Sturm draußen stehen lassen und musst sie nicht extra gegen Wind sichern.

Gartenbank aus massivem Holz mit edlem Tisch

Warum ist eine unbehandelte Holzbank gut?

Natürlich sind lackierte und behandelte Holzbänke sehr gut, da sie eine hohe Witterungsbeständigkeit und damit auch Langlebigkeit gewährleisten. Aber auch unbehandelte Holzbänke haben ihre Vorteile. Das Wichtigste dabei ist, dass du darauf achtest, dass deine Gartenbank wetterfest ist.

Allerdings solltest du darauf achten, aus welchem Holz deine Gartenbank gefertigt ist. Manche Holzarten sollten unbedingt eine Holzschutzlasur oder Lackierung erhalten, da sie anfälliger sind als andere.

Besonders bei Sitzbänken aus Eiche, Teak, Robinie, Eukalyptus oder Bangkirai kannst du das Holz auch unbehandelt lassen. Diese Hölzer enthalten genug eigene ölige Inhaltsstoffe und sind dadurch vor Verwitterung geschützt. Nach einer gewissen Zeit erhalten sie durch die Äußeren Umwelteinflüsse lediglich eine sehr schöne silbergraue Patina.

Gartenbänke aus Lärche, Douglasie, Fichte oder Kiefer sind hingegen sehr anfällig. Daher ist es empfehlenswert, das Holz durch die Behandlung mit einer Imprägnierung oder einem Holzschutzmittel vor der Verwitterung zu schützen. Wie du das am besten machen kannst, erfährst du in unserem Artikel über Holzpflege.

Wie kann man seine Holzgartenbank am besten pflegen?

Die Pflege deiner neuen Holzgartenbank ist essentiell wichtig, damit du lange Freude an deinem neuen Gartenmöbelstück hast. Die optimale Pflege des Holzes muss dabei nicht unbedingt sehr aufwendig sein. Viele hilfreiche Tipps zur Pflege des Holzes erfährst du hier: Holzpflege.

Die beste Holz-Gartenbank 2019

Im Grunde genommen kannst nur du allein entscheiden, welche Gartenbank für dich die beste ist. Hilfreich dabei ist es, wenn du auf die Rezensionen anderer Käufer achtest. Die beste Gartenbank anhand der Rezensionen und Bewertungen anderer Käufer haben wir extra für dich schon herausgesucht:

Baumstamm-Gartenbank aus Massivholz
Teile bitte jetzt diesen Artikel, wenn er dir geholfen hat: