Gartenbank wetterfest machen

Wie jedes andere Möbelstück, was im Freien steht, ist auch die Gartenbank dem Wetter ausgesetzt. Die natürlichen Feinde eines jeden Gartenmöbelstücks sind:

  • Regen.
  • Schnee.
  • Wind.
  • Sonne.

Wenn du dir eine neue Gartenbank zugelegt hast, möchtest du sicherlich auch lange Zeit daran Freude haben. Da die Bank dauerhaft im Freien steht, ist sie permanenten Witterungseinflüssen ausgesetzt.

Eine mit Schnee bedeckte Gartenbank und Gartentisch

Wie kann ich Holz wetterfest machen?

Da du sicherlich keine Lust hast, die Bank nach jeder Benutzung unter einem Dach zu stellen, solltest du darauf achten, dass deine Gartenbank für die vorgenannten Witterungseinflüsse gewappnet ist.

Du musst deine Gartenbank daher zwingend mit einer Holzschutzlasur streichen. Sie hält erst dann Witterungseinflüssen stand. Lasur schützt vor dem Wetter und erhöht die Lebensdauer.

Im Allgemeinen reicht ein Schutzanstrich mit einer entsprechenden Holzlasur, um deine Gartenbank wetterfest machen zu können. Diese schützt das Holz effektiv gegen Witterungseinflüsse und sollte daher regelmäßig (1x Jahr) aufgetragen werden.

Unbehandelte Gartenmöbel haben in der Regel mehrere Feinde. Sonnenstrahlen, Regen, Wind und Schnee können das Aussehen und die Benutzung verschlechtern.

Wetterfest bedeutet jedoch nicht Winterfest. Eine Gartenbank aus Holz sollte nicht das ganze Jahr im Freien stehen. Sie ist den Einflüssen nicht gewachsen.

Das nachfolgende Video klärt dich über die verschiedenen Holzschutzlasuren auf und zeigt dir, wie du das unbehandelte Holz am besten streichst:

Insbesondere Gartenbänke aus Massivholz bedürfen einer speziellen Behandlung, damit sie wetterfest sind. Je nach Art des Holzes unterscheidet sich der Pflegeaufwand teilweise sehr stark.

Du solltest die speziellen Hilfsmittel unbedingt berücksichtigen. Massivholz sollte nicht mit einer Bürste behandelt werden. Am besten verwendest du einen Lappen, einen Pinsel oder eine Farbrolle.

Das Wissen darüber füllt einen ganzen Beitrag. Du brauchst zum Streichen und zur Behandlung der Modelle spezielle Produkte.

Mehr zu diesem Thema erfährst du in unserem Blogbeitrag zur Holzpflege.

Egal ob deine Gartenbank aus Holz, Metall, Aluminium oder Kunststoff besteht:

Es ist immer empfehlenswert, Gartenmöbel mit einer Abdeckhaube vor Witterungseinflüssen zu schützen.

Welche Materialien brauche ich, um meine Gartenbank richtig zu streichen?

Die meisten Gartenbänke werden schon wetter- bzw. winterfest ausgeliefert. Metall ist häufig mit Rostschutz versehen. Kunststoff braucht keine Pflege in der Hinsicht.

Lediglich bei Gartenbänken aus Holz gibt es auch Modelle, bei denen aus optischen Gründen unbehandeltes Holz verwendet wurde. Der Vorteil ist der Look.

Du kannst die Farbe der Bank nach Lust und Laune erneuern. Du erhältst ein Möbelstück was dir viel Freude bringt.

Dieses Holz solltest du unbedingt vor dem ersten Aufstellen mit einem speziellen Holzanstrich versehen, wie du im obigen Video bereits gesehen hast.

Du findest aber auch Anleitungen für die formschönsten Bänke die aus unterschiedlichen Gründen hilfreich sind. Dem beschichtetem Möbel fehlt häufig der Pfiff.

Die Bänke sind am praktikabelsten für den Garten. Möchtest du eine Bank aufstellen, die besonders ist in Form und Farbe, dann ist eine unbehandelte Bank besser.

Um die Gartenbank zu streichen, brauchst du die nachfolgenden Materialien:

  1. Eine qualitative Holzschutzlasur aus dem Baumarkt
  2. Zur Reinigung des Holzes eine Bürste, einen Lappen und Seifenlauge bzw. Anlauger.
  3. Einen Pinsel, eine Farbrolle oder eine Sprühpistole zum Auftragen der Lasur.
  4. Abdeckfolie.
  5. Schmirgelpapier zum Anschleifen des Holzes.
  6. Eine Abdeckung für den Arbeitsbereich

Alle diese Materialien findest du in fast jedem Baumarkt. Natürlich kannst du diese Hilfsmittel auch bequem online bestellen. Das bleibt dir überlassen.

Wichtig ist jedoch, dass du hier keine Billigprodukte verwendest, da sich diese negativ auf die Lebensdauer deiner Gartenbank auswirken. Du solltest Produkte kaufen, die im Vergleich sehr gut sind.

Welche Arten von wetterfesten Gartenbänken gibt es?

Gartenbänke können aus den unterschiedlichsten Materialien hergestellt werden. Die gängigsten Materialien sind dabei:

  • Holz.
  • Metall.
  • Aluminium.
  • Kunststoff.

Alle diese Materialien sind in der Regel wetterfest. Insbesondere Holzgartenbänke benötigen jedoch mehr Pflegeaufwand. Gartenbänke aus Kunststoff solltest du dagegen am besten mit einer Abdeckhaube vor den Einflüssen des Wetters schützen.

Auch eine Bank aus Aluminium sollte eine Abdeckhaube haben. Die Sonne kann auch hier Materialien ausbleichen. Außerdem ist die Reinigung einfacher.

Eine kleine Auswahl der praktikabelsten Abdeckungen haben wir dir hier zusammengestellt: Gartenbank-Abdeckungen.

Wetterfeste Gartenbank aus Holz kaufen

Eine Gartenbank aus Holz hat den natürlichsten Look und passt daher in fast jeden Garten. Beim Kauf solltest du darauf achtgeben, ob das Holz bereits behandelt wurde, oder nicht.

Behandeltes Holz ist in der Regel wetterfest. Du hast die eine langlebige und gute Bank zugelegt. In diesem Blogbeitrag erfährst du noch mehr über das Schützen und Streichen.

Eine Videoanleitung erklärt Schritt für Schritt das vorgehen. Du bist gewappnet vor dem Wetter und kannst alles einfach auftragen. Umstellen ist nicht nötig.

Allerdings solltest du den Schutzanstrich alle paar Jahre erneuern. Somit erhältst du das frische Aussehen des Holzes und steigerst seine Lebensdauer.

Was du dazu brauchst, erfährst du weiter unten in diesem Beitrag. Vielleicht hast du ja alles zu Hause und kannst ans Werk gehen. Eine schöne Art seine Freizeit zu verbringen.

Eine der besten Gartenbänke aus Holz, welche bereits wetterfest ist, haben wir dir hier beigefügt:

Holz-Gartenbank für 2 Personen

Wetterfeste Gartenbank aus Metall kaufen

Gartenbänke aus Metall sind besonders widerstandsfähig und langlebig. Eine separate Behandlung des Metalls nach dem Kauf ist nicht notwendig, da es schon ab Werk mit einem Schutzanstrich versehen ist.

Lediglich nach ein paar Jahren des Gebrauchs solltest du den Rostschutz erneuern. Die beste wetterfeste Gartenbank kannst du hier finden:

Produktfoto einer Metall-Gartenbank

Wetterfeste Gartenbank aus Aluminium kaufen

Eine besondere Form der Gartenbank aus Metall ist eine aus beschichtetem Aluminium oder Aluguss. Neben seinem modernen Look hat dieses Metall auch den Vorteil, dass es recht leicht ist.

Dadurch bist du sehr flexibel, auch wenn du deine Gartenbank mal an einen anderen Ort umstellen willst. Die formschönsten Gartenbänke aus Aluminium findest du hier:

Gartenbank aus Aluminium mit Sitzkissen

Wetterfeste Gartenbank aus Kunststoff kaufen

Gartenbänke aus Kunststoff werden immer beliebter. Zum einen liegt dies an den günstigen Preisen im Vergleich zu anderen Materialien. Zum anderen an den modernen Designs, die aus Kunststoff möglich sind.

Kunststoff ist in der Regel relativ wetterfest. Allerdings solltest du deine Kunststoffgartenbank unbedingt mit einer Abdeckhaube schützen. Auch bei anderen Materialien ist eine Abdeckhaube sinnvoll. Kunststoff ist aber noch anfälliger, insbesondere für das Ausbleichen durch die Sonnenstrahlen.

Ein wirklich sehr schönes Modell einer Gartenbank aus Kunststoff kannst du hier kaufen:

Stauraum-Gartenbank mit Sitzauflage

Schreibe einen Kommentar